Das Riesenrad

Das Riesenrad
Bild vergrößern

10,90 EUR

Art.Nr.: 435.DMR

Das AstroMedia-Riesenrad kann mit der AstroMedia-Dampfmaschine angetrieben werden. Es steht in der Tradition der Antriebsmodelle aus Blech, die als Zubehör für Spielzeug-Dampfmaschinen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in den Kinderzimmern wohlhabender Familien Einzug hielten. Damit es von der eher bescheidenen Leistung der AstroMedia-Dampfmaschine in Bewegung gehalten werden kann, ist es besonders leichtgängig konstruiert und verfügt über eine starke Untersetzung von 15:1, d.h. das Laufrad, welches das Riesenrad dreht, hat einen 15 mal größeren Durchmesser als das Treibrad, das an der Kurbelwelle der Dampfmaschine befestigt wird.

Sparen Sie € 3,90: Das Riesenrad im Set mit der Dampfmaschine!

 

Das Riesenrad

Ausführliche Online-Bauanleitung mit zahlreichen Fotos, Schritt für Schritt
von Michael Monscheuer

Räder mit Sitzen, an denen die Passagiere im Kreis auf und nieder schweben, gibt es schon länger als man denkt: Der älteste Beleg stammt aus dem Reisebericht eines Engländers, der 1620 im bulgarischen Plovdiv eines sah. Lange hatten diese Räder nicht viel mehr als 6 oder 8 Sitze und wurden von einem Menschen bewegt, wobei der immer gut darauf zu achten hatte, dass das Gewicht in den Gondeln gleichmäßig verteilt war. Erst auf der Weltausstellung in Chicago 1893 wurde das erste Riesenrad gezeigt, das diesen Namen verdient: Es war über 80 m hoch, hatte 36 Gondeln für jeweils 60 Personen und konnte damit bis zu 2.160 (!) Passagiere auf einmal befördern. Konstruiert worden war es von dem amerikanischen Ingenieur G.W.G. Ferris, nach dem Riesenräder im englischen Sprachraum als Ferris Wheels bezeichnet werden. 

Damit war der Startschuss für zahlreiche Riesenräder in der Neuen wie der Alten Welt gegeben, von denen einige noch heute ihren Dienst tun, z.B. das 1897 im Wiener Prater erbaute. Im 20. Jahrhundert verloren stationäre Riesenräder an Attraktivität, bis 2000 in London das London Eye seinen Betrieb aufnahm, mit 135 m damals das höchste der Welt. Inzwischen liegt der Rekord beim Singapore Flyer, das seine 28 Gondeln mit je 28 Personen auf 165 m Höhe hebt.

 

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Die Dampfmaschine

Die Dampfmaschine

Weltexklusiv als Kartonbausatz

32,90 EUR 
Der Stirling-Motor

Der Stirling-Motor

Läuft auf einer Tasse Kaffee

22,90 EUR 
Der Dampfkreisel

Der Dampfkreisel

Einfacher Bausatz für eine faszinierende Dampfmaschine

5,90 EUR 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse: