Herzlich Willkommen

 im AstroMedia-Onlineshop!

 Seit nunmehr 30 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt unser Verlag
 Bastelspaß der Wissen schafft. Ob Astronomie, Physik, Chemie, Mathematik
 oder Geschichte, mit den besonders günstigen Produkten von AstroMedia
 ist Lernen, Experimentieren, Forschen und Studieren unterhaltsam und für

 jedermann bezahlbar.
 Durchstöbern Sie unsere Seiten, bestimmt ist auch für Sie das Richtige dabei.

Neuheiten & aktuelle Angebote

 

 

 

 

Das Tisch-Planetarium Das Tisch-Planetarium

Bausatz für eine klassische Armillarsphäre, seit über 2.000 Jahren das Standardinstrument für die beobachterzentrierte Astronomie
 

Mit dem Tisch-Planetarium lassen sich die Bewegungen von Sonne, Mond, Planeten und Sternen über und unter dem Horizont zeigen und verständlich machen, für jeden Tag des Jahres und für jeden Ort der Erde.
 
Einige wichtige Eigenschaften des AstroMedia-Tischplanetariums:
 
-  Meridian auf alle Breitengrade einstellbar, vom Nord- bis zum Südpol
-  Ekliptik mit allen Jahrespositionen der Sonne, mit Datums- und Gradskala
   und den Bereichen der Tierkreis-Sternbilder und -zeichen 
-  Stundenring mit Anzeige der Wahren Ortszeit, der Tages- und -Nachtlängen
   und der Dämmerungszeiten
-  Bewegliche Mondbahn mit wandernden Knoten und den Bereichen,
   in denen Sonnen- und Mondfinsternisse stattfinden
-  Beliebig verschiebbare Planetenkugeln aus geschäumtem EVA
-  Vierlagiger Konstruktionskarton, erreicht fast Sperrholzstärke
-  Edler Golddruck mit Schutzlack
-  Zusammenbau mittels Buchschrauben auch flach zerlegbar (optional)
-  Auch im Set mit Buchschrauben erhältlich

Ausstattung:

Gestanzter Kartonbausatz aus goldbedrucktem Offsetkarton
Planetenkugeln, Achsen, Kunststofflager
 
Detailliert beschriebener Zusammenbau,
für den Sie sich je nach Bastelerfahrung etwa 6 - 8 Stunden gönnen sollten.
Höhe 34 cm, Durchmesser ca. 33 cm
Verpackung: 300 x 210 x 20 mm
(mehr ...)
29,90 EUR
Das Kopernikus-Planetarium Das Kopernikus-Planetarium

Wieder lieferbar:
Wir freuen uns, dass wir Ihnen mit dem Kopernikus-Planetarium das weltweit erste mechanische Planetenmodell als Kartonbausatz vorstellen können.
Es zeigt die Bewegungen der inneren Planeten Merkur und Venus sowie des Mondes und der Erde, wobei diese sich um ihre schräg stehende und immer gleich ausgerichtete Achse dreht.
Eine Kurbelumdrehung an Getriebe aus Gummiriemen und Rillenrädern entspricht dem Ablauf einer Woche und ruft sechs verschiedene, gleichzeitige Bewegungen hervor, die zueinander im angenäherten Verhältnis der tatsächlichen Umlaufzeiten stehen. 
Viele himmlische Vorgänge lassen sich so vom kopernikanischen (heliozentrischen) Standpunkt aus erklären, z.B. das Wandern der Sonne durch den Tierkreis oder die Konjunktionen von Merkur und Venus untereinander und mit der Sonne.
Die Sonne mit heller LED-Beleuchtung zeigt im dunklen Raum nicht nur den Wechsel der Jahreszeiten, sondern auch das Entstehen der Mondphasen, der Finsternisse und die Sichelphasen der Venus.

Wegen der großen Nachfrage kann sich die Lieferzeit um einige Tage verlängern!



Ausstattung:

Gestanzter Kartonbausatz aus goldbedrucktem Offsetkarton
Verstärkungen aus massivem Graukarton
Holz-Achsen, Magnete, Treibriemen
Planetenkugeln, Kunststofflager, LED-Leuchtkugel

Anspruchsvoller, aber detailliert beschriebener Zusammenbau,
für den Sie sich je nach Bastelerfahrung etwa 30 Stunden gönnen sollten.
Höhe 29,5 cm, Durchmesser der Ekliptik-Scheibe 29 cm
Verpackung: 300 x 210 x 64 mm

 
(mehr ...)
34,90 EUR
Ersatz-Sonne Ersatz-Sonne

 für das Kopernikus-Planetarium

Durchmesser 55 mm

(mehr ...)
5,90 EUR
Die Wimshurst-Maschine Die Wimshurst-Maschine

Der klassische Hochspannungsgenerator als voll funktionstüchtiger Kartonbausatz
Ungefährlich dank konstruktiver Strombegrenzung
Für viele ist es die stärkste, für manche auch die einzige Erinnerung an ihren Physikunterricht: Zwei rotierende Platten mit Metallsegmenten, zwei Stangen mit Kugeln an den Enden und zwei silberbeschlagenen Flaschen, zusammengebaut zu einer Maschine. Wenn gekurbelt wurde, schossen plötzlich helle und laut knatternde Blitze von einer Kugel zur anderen, und die Luft roch leicht nach Ozon. Und wenn sich ein mutiger Mitschüler mit einem der Pole verbinden ließ, standen ihm die Haare zu Berge. Erinnern Sie sich? (Nur zur Auffrischung: Das war das Kapitel "Statische Elektrizität und Influenz").

Wimshurst-Maschinen, erfunden um 1880, waren lange Zeit die einzigen zuverlässigen Hochspannungsquellen, wie sie u.a. für Röntgenapparate benötigt wurde. Heute stehen sie, kunstvoll restauriert, in Museen wie dem Mathematisch-Physikalischen Salon im Dresdner Zwinger und manche eben in Schulsammlungen, wo sie wichtige Versuche über elektrische Ladungen ermöglichen.  
Elektrisiermaschinen ähnlicher Bauweise hielten schon vor 200 Jahren Einzug in die feinen Salons, wo sich die Gesellschaft mit Versuchen wie dem "Elektrischen Kuss" amüsierte: Der Herr, der sich traute, der aufgeladenen Dame einen Kuss zu geben, bekam postwendend einen Schlag. Wir Heutigen bekommen hin und wieder solche "Küsse", wenn wir im Sommer nach langer Fahrt aus dem Auto steigen. 
Trotz der bis zu 70.000 Volt ist auch eine ungewollte Berührung dieser Wimshurst-Maschine ungefährlich: Die Kapazität der beiden Leidener Flaschen, d.h. der Kondensatoren, ist so bemessen, dass die Stärke von Entladungen weit unter den behördlich festgesetzten Grenzen bleibt.
Ein im wahrsten Sinne hoch spannendes Vergnügen für alle, die es schon immer einmal richtig krachen lassen wollten, und das zu einem unschlagbaren Preis!
240 mm b x 160 mm t x 270 mm h
 

(mehr ...)
38,90 EUR
Die Dampfmaschine Die Dampfmaschine

Eine Dampfmaschine als Kartonbausatz, die von richtig kochendem Dampf angetrieben wird – kann das gut gehen? Aber ja, und wie!

Überzeugen Sie sich selbst: Dieses Modell ist nicht nur prächtig anzuschauen, es funktioniert auch prächtig.

Der Kessel aus korrosionsfestem Aluminium hat ein magnetisches Überdruckventil, das Feuer aus 5 Teelichtern wird durch ein verzinktes Drahtgitter abgeschirmt und der Dampf wird durch ein geschlossenes Schlauch- und Foliensystem geleitet und über einen Kamin ins Freie entlassen.

Die Kraftentfaltung bleibt zwar bescheiden, der sicherheitsrelevante Kesseldruck dafür aber auch.

Sparen Sie € 5,00: Die Dampfmaschine im Set mit dem Riesenrad!

Ausstattung:
 

Gestanzter Kartonbausatz aus stabilem goldbedrucktem Karton
Aluminiumblech
Aluminiumdose mit Schraubdeckel
Drahtgitter
Federstahldraht:
Lochscheiben aus 1 mm Hart-PVC
Silikonschlauch
Folienhandschuh 
Ringmagnet
Karosseriescheibe
O-Ringe
Spanplatte
Schaumstoff-Dichtung
Einwegspritzen


Größe:

Länge 30 cm, Breite 21 cm, Höhe 21 cm.
(mehr ...)
32,90 EUR
Das Riesenrad Das Riesenrad

Das AstroMedia-Riesenrad kann mit der AstroMedia-Dampfmaschine angetrieben werden. Es steht in der Tradition der Antriebsmodelle aus Blech, die als Zubehör für Spielzeug-Dampfmaschinen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in den Kinderzimmern wohlhabender Familien Einzug hielten. Damit es von der eher bescheidenen Leistung der AstroMedia-Dampfmaschine in Bewegung gehalten werden kann, ist es besonders leichtgängig konstruiert und verfügt über eine starke Untersetzung von 15:1, d.h. das Laufrad, welches das Riesenrad dreht, hat einen 15 mal größeren Durchmesser als das Treibrad, das an der Kurbelwelle der Dampfmaschine befestigt wird.

Sparen Sie € 5,00: Das Riesenrad im Set mit der Dampfmaschine!

 

(mehr ...)
10,90 EUR
Der Stirling-Motor Der Stirling-Motor

Das revolutionäre Konzept dieses Heißluftmotors wurde schon 1816 von dem schottischen Pfarrer Robert Stirling erfunden und hat heute wieder besondere Aktualität gewonnen.
 
Das Prinzip ist so genial wie einfach: In einem abgedichteten, an seiner Unterseite beheizten Zylinder schiebt ein Kolben die eingeschlossene Luft zwischen der heißen und der kalten Seite hin und her. Die Luft dehnt sich dabei jedes Mal aus und zieht sich wieder zusammen, und das wird über einen Arbeitskolben und eine Kurbelwelle in eine Drehbewegung umgesetzt.
 
Als Energiequelle dient jede beliebige Wärme- oder Kältequelle, mit der sich eine Temperaturdifferenz erzeugen lässt, vom offenen Feuer über Solarenergie bis zu sonst ungenutzter Wärme oder Kälte.
 
Setzen Sie diesen voll funktionstüchtigen Stirling-Motor auf eine Tasse mit kochend heißem Kaffee (Tee oder Wasser tun es natürlich auch), geben Sie dem Schwungrad einen kleinen Schubs nach links, und der genügsame Apparat beginnt leise zu stampfen - bis zu einer Stunde lang!
 
Das ist aber noch nicht alles: Setzen Sie ihn auf eine Kaltkompresse oder einen Kühlakku aus dem Gefrierschrank und werfen Sie das Schwungrad nach rechts an - er stampft auch hier, und sogar noch länger.

Ausstattung:

stabiler, gestanzter Karton
liebevoll gestalteter Golddruck
komplett mit allem Zubehör,
darunter lasergeschnittene Aluminium-Bleche,
reibungsarme Kunststoff-Achslager un
Drahtbiegeteile aus Federstahl.
Höhe 165 mm, Breite und Tiefe je 126 mm
Verpackung 300 x 210 x 16 mm
 
(mehr ...)
22,90 EUR

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Sonderangebote

Die Prisma-Brille

Die Prisma-Brille
Statt 2,20 EUR
Nur 1,10 EUR

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse: